Klassen

Die Montagsklasse …

Die Montagsklasse pausiert mit ihrem offenen Format, da dieses mit der aktuell widrigen Gemengelage schwer vereinbar ist.

Auf Anfrage ist es gegebenenfalls möglich, sich bei Tageslicht im Freien zu treffen; auf Schnee oder Eis kann es großen Spaß machen, gemeinsam mit der besonderen Physikalität zu improvisieren. — 21.11.2021

… bietet wöchentliches Training in Contact Improvisation von wechselnden Anleitenden aus der Leipziger CI-Szene.

… ist eine offene Klasse ohne Anmeldung. Du bist auch willkommen, wenn du nur einmal oder sporadisch dabeisein möchtest.

… ist für Neulinge wie Erfahrene.

… ist für alle Alter und Körper; die Anleitenden versuchen, die Übungen für alle geeignet zu gestalten.

… folgt einer Tradition, die seit ca. 2008 eine Zahl von Tanzschaffenden und CI-Begeisterten im Haus Steinstraße aufgebaut und gepflegt haben.

Inhalt

Als Anleitende öffnen und halten wir einen detaillierten Möglichkeitsraum, um spielerisch grundlegende Prinzipien der Contact Improvisation zu erkunden und sich im Miteinander auszuprobieren: Schwerkraft, Begrenzung, spüren, beweglich sein, Selbstermächtigung, Dialog, Anatomie, (Dis-)Balance, non-verbal fragen und anbieten, Nein und Ja ausdrücken und erkennen, abweichen, sich einlassen, vertrauen.

Wir gehen besonders auf Bedürfnisse von Menschen ein, die neu oder unsicher mit CI sind. Wir thematisieren körperliche und emotionale Herausforderungen, Gefahren und Chancen und fördern eigenes und gegenseitiges respektvolles Wahrnehmen. Alte Hasen bekommen Gelegenheit, ihre Gewohnheiten in Frage zu stellen.

Geld

Für den Aufwand für Vorbereitung und Durchführung geben wir in den Ankündigungen einen Richtwert an, meist zwischen 7 und 15€ pro Termin. Die Teilnehmenden sind eingeladen, nach eigenem Ermessen mehr oder weniger zu zahlen.

Ansprechpartner und Newsletter

Fragen und Anregungen per Mail an: Ingo und Alina montagsklasse (at) contactimpro-leipzig.de

Um Ankündigungen zur Klasse und zu Gruppentrainings zu erhalten, trag dich in den E-Mail-Verteiler cile-info ein.


Klasse für Anfänger von Miriam Bovenschen

Der Kurs richtet sich vor allem an Menschen, die mit der Contact Improvisation keine oder wenig Erfahrung gemacht haben oder bei denen es schon eine Weile her ist und die gerne wieder einsteigen möchten.

Die Klasse soll Gelegenheit bieten, die Contact Improvisation kennen zu lernen, zu vertiefen oder schon erlebtes aufzufrischen. Wir werden zu Beginn viel mit Techniken der Contact Improvisation arbeiten und mit den verschiedenen Qualitäten von Berührung im Tanz, orientiert an den Bedürfnissen der Gruppe. Themen wie Gewicht teilen, balance/off balance, Körperstrukturen/Anatomie, Beweglichkeit, sich und andere wahrnehmen, aber auch wie kann ich einen Tanz beginnen, in einen eintreten oder verlassen werden im Fokus stehen.

Die Contact Improvisation kann körperlich und emotional immer wieder herausfordernd sein. Daher wird eine bewusste Wahrnehmung für die eigenen Grenzen und den Grenzen der Anderen, sowie ein respektvoller Umgang mit diesen ein wiederkehrendes Thema sein.

Dienstags 16:45–18:15 Uhr ab 9.11.
Ort: Klingenstraße 22
Kosten: sliding scale 40-60 Euro/Monat; Probestunden 10-15 Euro
Anmeldung erforderlich:
Kontakt: m_bovenschen@posteo.de
oder Instagram: miriambovenschen

Miriam Bovenschen
arbeitet und lebt seit 2019 in Leipzig. Aktuell pausiert sie ihre Ausbildung zur Ergotherapeutin, um dem Tanz den Raum in ihrem Leben zu geben den es braucht. Sie beschäftigt sich viel mit der Frage, wie Bewegung und Tanz die eigene Körperwahrnehmung und die Wahrnehmung für andere Körper verändert, welche Formen von Berührung es gibt und welche Resonanzräume dabei entstehen.

Sie hat Ausbildungen zur Tanzpädagogin und für Tanz Performance an der Tanz-Zentrale Leipzig absolviert.

Sie ist Teil verschiedener Performanceprojekte und beginnt derzeit als Tanzpädagogin zu arbeiten.


Contact Improvisation – TANZEN!!

Donnerstag 17:30, Etage, Lütznerstrasse 19

„Einfach die Freude daran, deinen Körper zu bewegen, und mit jemandem auf spontane und ungeplante Weise zu tanzen, wo du frei bist, etwas Neues auszuprobieren und der Andere auch; wo keiner den anderen bevormunden muss – das ist eine sehr angenehme soziale Umgangsweise.“ – Steve Paxton

Die Gruppe TANZEN!! besteht seit 2017 und hat sich auch 2020 durchgängig getroffen. Wir beginnen mit einem Check-in und einer “Ich hab Lust auf”- Runde. Daraus entsteht ein Warm-up und Skill-sharing. Es folgt ein Fokus Score zum freien Tanzen mit Austausch und Body-work. Es ist uns wichtig, dass es Raum gibt für unterschiedliche Bedürfnisse und wir miteinander im Tanz und in der Gestaltung des Trainings einen Konsens finden.

“Wie du im Frühjahr dem Tanzen neue Fenster geöffnet hast fand ich unglaublich toll.” Katrin (09/2020)

Während des 1. Locksdowns 2020 haben wir uns im digitalen Raum getroffen und u.a. zu Privilegien mit dem Colour of Consent Score nach Leslie Heydon gearbeitet. Im Sommer haben wir uns zuerst mit Abstand draußen im Park, später mit Hygienekonzept in der Etage getroffen. Seit dem Novemberlockdown haben wir Dance-Date 2-er Teams gebildet, die sich zum Authentic Movement oder draußen improvisieren treffen und treffen uns als Gruppe wöchentlich digital.

Die Gruppe ist aufgrund der Raumgröße auf 13 Menschen begrenzt. 2021 werden wieder Plätze frei. Es ist möglich zum 1. Donnerstag im Monat einzusteigen.
*Queer friendly, all ages, bodies welcome.*

Kosten: 40-50 Euro/Monat, Probestunde: 10 Euro
Kontakt: ali.schwartz@posteo.de, www.alinican.com, polymora-inc.org